Willkommen

Mitten in München, mitten im Leben: Die evangelisch-lutherische Kreuzkirche München-Schwabing heißt Sie herzlich willkommen! Mitten im Leben: Das bedeutet nicht nur Begleitung an den Lebensstationen Taufe, Konfirmation, Trauung und Abschied, es bedeutet auch die gemeinsame Suche nach Wegen, den Glauben heute zu leben. Mitten in München: Das heißt Vernetzung mit den Nachbarn in Kunst, Kultur, Politik und Ökumene, es heißt aber auch Offenheit für unterschiedliche Positionen, Bewusstsein für den geschichtlichen Hintergrund und Mitverantwortung für die Stadtgesellschaft. Wir freuen uns über Feedback zur (noch wachsenden) Webseite!

Das vielfältige Leben und Tun in der Kreuzkirchengemeinde wäre nicht möglich ohne das Engagement der PfarrerInnen und MitarbeiterInnen und die Arbeit zahlreicher Ehrenamtlicher. Die verschiedenen Treffpunkte und Kreise, die Bücherei, der Weihnachtsbasar – hier ist die Überzeugung greifbar, dass die Gestaltung des kirchlichen Lebens vielen unterschiedlichen Menschen obliegt – und offen steht!

Ergebnis der Kirchenvorstandwahl am 21. Oktober

Logo KV-Wahl 2018Deutliche Steigerung der Wahlbeteiligung

Insgesamt 1.131 Wahlberechtigte haben sich an der Wahl der neuen Gemeindeleitung beteiligt. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 17,5 % - und ist damit exakt so hoch wie die Durchschnittsquote im Dekanatsbezirk München. Gegenüber der KV-Wahl 2012 bedeutet dies eine erfreuliche Steigerung der Wahlbeteiligung um annähernd 70 Prozent. Sicherlich bedingt durch die erstmals durchgeführte allge-meine Briefwahl (der Anteil der Briefwähler liegt bei 14,5 Prozent). Die durchschnittliche Wahlbeteili-gung der sechs Kirchengemeinden im Prodekanat München-Mitte beträgt 13,7 Prozent.
Die offizielle Verkündigung des Wahlergebnisses erfolgt im Gottesdienst am 28.10.2018 (9.30 Uhr) – ab diesem Tag beginnt auch die einwöchige Einspruchsfrist.
Nach dem vorläufigen vom Vertrauensausschuss festgestellten Wahlergebnis gehören die folgenden neun Kandidierenden dem neuen Kirchenvorstand an (Reihenfolge nach Anzahl der Stimmen):

  • Wiebke Sperl
  • Lukas Entsfellner
  • Merete Rosenbauer
  • Dr. Michael Harder
  • Heike Meister
  • Karin Bähr
  • Felicitas Lederer
  • Albrecht von Fumetti
  • Roswitha Reiter

FESTKONZERT ZUM GEMEINDEJUBILÄUM

Wir bereiten gemeinsam mit Solisten und Orchester ein großes Festkonzert zum Gemeindejubiläum am Samstag, den 24.  November vor. Dort werden u.a. mehrchörige Werke von H. Schütz erklingen - Eine besondere Gelegenheit um in den Chor einzusteigen! Wir freuen uns bis Ende September über neue SängerInnen aller Stimmlagen.
Chorprobe: montags 19.30 - 21.30 Uhr im Albert-Lempp-Saal
Chorsprecherin Sonja Sander (Sonja.K.Sander@gmail.com)

JUGEND UND KIRCHENVORSTAND

Den Interessen Jugendlicher eine Stimme zu geben ist ein wichtiges Anliegen der Jugendarbeit. Junge Menschen ernst zu nehmen, mit entscheiden zu lassen und ihre Meinung anzuhören, ist eine Bereicherung für Kirche und Gesellschaft.
Schon vor über 30 Jahren, 1984, fasste der Lutherische Weltbund den Beschluss, eine Beteiligung Jugendlicher in den kirchlichen Gremien mit mindestens 20 Prozent zu erreichen. Auch die bayerische Landeskirche schloss sich diesem Ziel an.
Die Evangelische Jugend in Bayern fordert Beteiligung Jugendlicher auch für andere kirchliche Gremien. In Kirchenvorständen können junge Menschen eine Bereicherung sein.

Subscribe to Kreuzkirche München RSS