Traineeprogramm 2020/21

Traineeprogramm 2020/21

Wir laden dich ganz herzlich zu unserem Traineeprogramm ein!

Trainee, was ist das? Trainee ist ein Fortbildungsprogramm für zukünftige Jugendleiter*innen. Du wirst durch das Traineeprogramm alles Wichtige erfahren, dass du brauchst, wenn du Konfikurse, Kindergruppen, Jugendgruppen, Freizeiten und Projekte in deiner Gemeinde und der EJM leiten möchtest.

Wir bearbeiten z.B. Themen wie:

  • Was bedeutet es, Leiter*in zu sein?
  • Wie leite ich Spiele richtig an?
  • Wie organisiere ich ein Projekt in einem Team?
  • Was ist in der evangelischen Jugend alles möglich?

Das Traineeprogramm ist auch dann perfekt für dich geeignet, wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du Jugendarbeit machen möchtest. Du kannst es hier einfach mal ausprobieren! Du bist bereits ins Konfiteam eingestiegen? Dann ist es eine ideale Ergänzung dazu!

Hier ein paar Fragen und Antworten: 

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Wir treffen uns an folgenden Terminen in der Kreuzkirche:

  • Montag; 26. Oktober; 18:00 – 20:00 Uhr
  • Dienstag; 10. November; 17:30 – 19:00 Uhr
  • Mittwoch; 25. November; 18:00 – 20:00 Uhr
  • Samstag; 30. Januar; 12:00 – ca. 18:00 Uhr

Ab dem Samstag im Januar beginnt eine flexible Phase: in einem kleinen Team wirst du ein Projekt/eine Veranstaltung vorbereiten und durchführen. Hier ist deine Kreativität gefragt; wir unterstützen dich bei (fast) all deinen Ideen! Du kannst selbst entscheiden, für welche Zielgruppe und mit welchem zeitlichen Aufwand dein Projekt/deine Veranstaltung stattfinden soll. Sobald alle Projekte/Veranstaltungen durchgeführt wurden, erhältst du bei einer Abschlussfeier eine Teilnahmebestätigung, die sich auch super in deinen zukünftigen Bewerbungsunterlagen macht. Den Termin dafür machen wir gemeinsam aus.

Wer darf am Kurs teilnehmen?

Alle ab 13 Jahren, die Lust haben! Also auch gerne deine Freund*innen!

Kostet der Kurs etwas?

Nein, das tut er nicht! Wir freuen uns trotzdem sehr über Spenden an die ev. Jugend der Kreuzkirche mit dem Verwendungszweck “Trainee”.

Wo kann ich mich anmelden?

https://form.jotform.com/202473140601037

Elisa Rommel startet ihr FSJ an der Kreuzkirche

Elisa Rommel startet ihr FSJ an der Kreuzkirche

Herzlich willkommen!

Elisa Rommel hat am 1. September ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der Kreuzkirche begonnen.
Die fertige Abiturientin möchte mit Hilfe des FSJs herausfinden, ob sie Theologie studieren und Pfarrerin werden möchte.
Wir freuen uns, dass sie als Person und mit ihren Fähigkeiten die Kreuzkirche in dieser FSJ-Zeit bereichern wird!

Am Sonntag, 13. September wird sie im Rahmen des Gottesdienstes um 9.30 Uhr in der Kreuzkirche von Pfarrerin Schwab eingeführt. Herzliche Einladung dazu!

Um die FSJ-Stelle finanzieren zu können, ist die Kirchengemeinde Kreuzkirche auf Spenden angewiesen.
Bankverbindung: Kirchengemeinde Kreuzkirche, IBAN: DE39 7002 0270 0000 9060 01, Zweck: FSJ Stelle
Spendenquittungen werden gerne auf Anfrage im Pfarramt ausgestellt!

Bücherei wieder geöffnet!

Bücherei wieder geöffnet!

Seit Mittwoch, 17. Juni 2020 sind wir mit unserer Bücherei im Gemeindehaus (Kleiner Saal) wieder für Sie da:

mittwochs 10.00 bis 12.00 Uhr und sonntags 10.30 bis 12.30 Uhr (auch in den Sommerferien!)

Wir bitten Sie, die geltenden Hygienevorschriften im Interesse aller zu beachten!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Bücherei-Team

Abschied Pfarrer Jochen Wilde

Abschied Pfarrer Jochen Wilde

Was man alles weglassen kann

was man alles
weglassen kann
das macht am Ende viel aus
was aber bleiben muss
du die Alleen im Osten
Stuhl Tisch meine alte Katze
sämtliche Wolkengebilde
mein Bett eine feste Mahlzeit
schwatzende Vögel die im Herbst
nach Süden ziehen
manchmal ein Heißgetränk
Steine mit sehr feinen Streifen
über die man am Strand
nur ganz vorsichtig
laufen darf
sonst bluten einem die Füße

Jutta Piehler, Köln

Liebe Gemeinde,

in den zurückliegenden Wochen haben wir gelernt, was man alles weglassen kann, weglassen muss! Die Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften haben uns Verzicht gelehrt, teilweise auf sehr schmerzhafte Weise. Auf der anderen Seite ist uns dabei aber auch bewusst geworden, was für uns unverzichtbar ist, was unbedingt bleiben muss…

Was man alles loslassen, zurücklassen muss, werde ich nun ganz persönlich lernen müssen. Ende Juli werde ich die Kreuzkirche nach 5 ½ Jahren verlassen und als Dekan nach Passau wechseln. Die Fertigstellung unseres Bauprojekts Friedrich-Loy-Straße 12/14 war eine Zäsur, die mich veranlasst hat, noch einmal eine neue berufliche Herausforderung zu wagen.

Was ich zurücklassen muss… Ein tolles Team, einen motivierten Kirchenvorstand, ein lebendiges Gemeindeleben; abgeschlossene, begonnene und kommende Baustellen, wunderbare Gottesdienste und Veranstaltungen, wertvolle Begegnungen und bleibende Erinnerungen… Was auf mich zukommt, steht im Augenblick noch auf dem Papier. Aber ich bin guter Dinge und gespannt auf neue Begegnungen und Aufgaben.

So schmerzhaft eine solche Veränderung auch ist (sowohl für die Gemeinde, als auch für mich!) – ich bin der festen Überzeugung und es ist meine eigene Erfahrung, dass ein solcher Wechsel immer auch neue Kräfte freisetzt, frische Impulse geben kann. Das wünsche ich nicht zuletzt auch der Kreuzkirche!

Ich danke Ihnen von Herzen für alles Vertrauen, alles Verständnis und Wohlwollen! Ich bitte um Nachsicht, wo ich Erwartungen enttäuscht habe – um Vergebung, wo ich jemandem ungerecht oder unfair begegnet bin.

Am 5. Juli werde ich noch einmal Gottesdienst in der Kreuzkirche feiern.

Am 19. Juli wird mein Abschiedsgottesdienst sein, der (leider) unter Corona-Bedingungen stattfinden wird.

Bleiben Sie gesund und behütet!

Ihr Pfr. Jochen Wilde

Der Text Was man alles weglassen kann stammt von der Website: https://www.publik-forum.de/die-liebe-in-zeiten-von-corona

Schultütengottesdienste am ersten Schultag!

Schultütengottesdienste am ersten Schultag!

Wir laden dich und deine Familie herzlich ein zum ökumenischen Schultüten-Gottesdienst am kommenden Dienstag 8. September, um 8.00 Uhr und um 11.30 Uhr in der Kreuzkirche!
Bring deine Schultüte mit und feiere mit uns diesen kurzen ermutigenden Gottesdienst zum Beginn deiner Schulzeit!

Wegen Corona achten wir besonders auf die Sicherheit:
• Wer teilnehmen möchte, bitte bis spätestens 7. September 12 Uhr beim Pfarramt der Kreuzkirche anmelden (Personenanzahl, Namen, Telefon, Uhrzeit): 089 3000 790 oder pfarramt.kreuzkirche.m@elkb.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
• Damit möglichst viele teilnehmen können, laden wir in diesem Jahr um 8 Uhr und um 11.30 Uhr zum Schultütengottesdienst ein!
• Bring deine schönste Mund-Nasen-Maske mit! Beim Ankommen und Gehen brauchst du sie! Das gilt für alle Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.
• Wir halten 1,5 m Abstand! Jede Familie kann am Platz zusammen sitzen.
• Es wird keine Einzelsegnung der Erstklässler mit Berührung geben.
• Wir werden im Gottesdienst auf gemeinsames Singen verzichten!

Anmeldung Konfikurs 2020/21

Anmeldung Konfikurs 2020/21

Liebe Familien,

wie schön, dass ihr euch für den gemeinsamen Konfikurs von St. Markus und der Kreuzkirche 2020/21 interessiert!

Wir haben bereits Anfang Juli Einladungsbriefe mit wichtigen Informationen an alle uns bekannten Konfianwärter/innen des Jahrgangs 2007 verschickt.

Habt ihr keinen Brief bekommen und seid trotzdem interessiert? Dann meldet euch bitte per Mail bei pfarramt.kreuzkirche.m@elkb.de

Auf folgender Webseite könnt ihr euch bis zum 23. Juli zum Konfikurs 2020/21 anmelden: https://form.jotform.com/201773208287054

Wenn ihr damit Probleme haben solltet, könnt ihr euch auch direkt an das Pfarramt der Kreuzkirche wenden.

Wir laden Sie und Ihr Kind herzlich zu unserem Online-Infoabend am 15. Juli ab 19:00 Uhr auf Zoom ein. Um an dem Abend teilzunehmen, brauchen Sie nur diesem Link zu folgen: https://us02web.zoom.us/j/83391825324

Das Konfikursteam freut sich schon sehr darauf, Sie und euch kennen zu lernen!